Am Samstag um 15 Uhr ging es für uns in das erste Saisonspiel und direkt in das Derby gegen die zweite Mannschaft das BC Kassel. Begonnen wurde dabei mit dem Damen und dem 2ten Herrendoppel.

Im zweiten Herren Doppel konnten Kai und Eugen einen relativ souveränen Sieg verbuchen und gewannen mit 21:15 und 21:18. Im Gegensatz dazu kamen unsere Mädels heute überhaupt nicht ins Spiel und hatten große Probleme mit den clever spielenden Gegnerinnen. So verloren die beiden das Spiel leider knapp mit 19:21 21:16 18:21. Noch schlimmer erwischte es dann Peter und Sven, die heute das erste Herrendoppel spielten. Es klappte vorne und hinten nichts und die beiden gaben das Spiel mit 13:21 und 13:21 ab. Ein denkbar schlechter Start, den wir uns natürlich anders vorgestellt haben.

Anschließend spielte Peter gleich sein Einzel und das Mixed begab sich aufs Feld. Peter spielte im ersten Satz seine starken Bälle und konnte diesen Satz auch mit 21:15 für sich entscheiden. Im zweiten verlor er leider die Sicherheit in seinen Schlägen und macht viel mehr Fehler. Der Gegner wusste dies natürlich auszunutzen und so verlor Peter den Satz mit 17:21. Im dritten Satz setzte sich dieses Bild leider fort und Peter verlor auch diesen mit  13:21.

Somit stand es schon 1:3 aus unserer Sicht und für einen Sieg hätte man ab jetzt jedes Spiel gewinnen müssen.

Das Mixed entwickelte sich zu einem echten Schlager (wie so oft). Geli und Kai machten im ersten Satz ein gutes Spiel. Ein ausgeglichener Satz kommt im Endspurt nach 18:20 Rückstand doch noch mit  23:21 gewonnen werden. Überrascht waren die beiden dabei auch von der Spielweise der Gegner bei denen sozusagen ein "umgekehrtes Mixed" spielte. Die nächsten beiden Sätze waren hart umkämpft aber leider fehlte am Ende jeweils das quäntchen Glück und so konnte auch das Mixed den wichtigen Punkt nicht holen. Kai und Geli verloren knapp mit 23:21 18:21 18:21.

Somit war kein Sieg mehr möglich. Aber trotzdem wollte wir natürlich zumindest das Unentschieden noch holen.

Eugen spielte sein Einzel und parallel dazu spielte Sven. Eugen gewann in 2 Sätzen mit 21:18 und 21:18. Mehr braucht man dazu nicht sagen, weil das definitiv spannendere Spiel auf Svens Feld stattfand. Mit reihenweise Marathon-Ballwechseln schenkten sich die beiden Kontrahenten keinen Punkt.

Sven stand gewohnt sicher in der Defensive und holte jeden tot geglaubten Ball noch wieder raus. Ähnlich tat es aber auch sein Gegner. Den ersten Satz verlor Sven dann etwas unglücklic,h nach höheren Führung zur Mitte des Satzes, noch mit 22:24. Im zweiten Satz hatte er dann aber den längeren Atem und gewann mit 21:17. Im dritten ging es dann genauso weiter wie in den Sätzen zuvor. Leider dann wieder mit einem glücklicheren Ende für den Gegner. Sven verlor knapp mit 19:21. Und Somit war leider auch die Niederlage besiegelt. Trotzdem eine sehr gute Leistung von Sven die Lust auf mehr macht :P

Für den letzten Punkt des Tages sorgte dann Maria. Sie gewann ihr Einzel souverän mit 21:6 und 21:12 und sorgte so für den 3:5 Endstand.

Schön war auch, dass die dritte parallel gespielt hat und wir so wieder viele Leute da hatten um uns gegenseitig anzufeuern!

 

Ansonsten war das natürlich nicht der Saisonstart den wir uns vorgestellt haben. Dennoch heißt es jetzt dieses Spiel abzuhacken und uns auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren. Denn in 2 Wochen sind mit Volkmarsen und Baunatal wieder zwei starke Gegner bei uns zu Gast. Bis dahin hoffen wir alle soweit wie möglich fit zu bleiben und dann auch mit einer guten Mannschaftsleistung die ersten Punkte der Saison zu holen.