An diesem Wochenende standen Spieltag zwei und drei in heimischer Halle an. Am Samstag begrüßte unsere 1a den TV Volkmarsen/Bad Arolsen 2 in Dörnhagen. Gegen den Absteiger aus der Hessenliga erwarteten wir spannende Spiele, was sich im Nachhinein nur teilweise bestätigen sollte. Bei den Damen konnten sich Maria und Nadine gegen Anderl/Kunold klar in zwei Sätzen mit 21:10 und 21:14 behaupten. Unsere Männer hatten etwas mehr zu kämpfen, denn beide Herrendoppel gingen in den dritten Satz. Peter und Sven unterlagen letztlich gegen Lamsbach/Becker mit 26:24, 16:21 und 14:21, nachdem die Gegner mit jedem Ballwechsel besser ins Spiel kamen. Kai und Eugen hingegen konnten im dritten Satz den Spieß nochmal umdrehen und gewannen gegen die beiden Krafft-Brüder mit 21:19, 13:21 und 21:10. Im Dameneinzel ließ Maria nichts anbrennen und gewann gegen Kunold sicher in zwei Sätzen mit 21:8 und 21:11. Eugen schloss sich dem Punktgewinn an mit einer souveränen Leistung gegen C. Krafft im ersten Herreneinzel an, das er mit 21:15 und 21:10 für sich entscheiden konnte. Nun stand es 4:1 und der Sieg zeichnete sich tendenziell bereits ab. Sven lieferte mit seinem Einzel gegen Becker den entscheidenden fünften Punkt und den damit verbundenen Sieg. Er gewann nach einem schlauen und sicheren Spiel mit 21:10 und 21:17. Nun fehlten noch das dritte Herreneinzel von Peter und das Mixed. Peter konnte gegen den stark aufspielenden M. Krafft heute nichts ausrichten und unterlag in zwei Sätzen mit jeweils 11:21. Das letzte Spiel des Tages bestritten Kai und Geli im Mixed gegen Lamsbach/Anderl. Im ersten Satz unterlagen sie durch ein paar Unsicherheiten knapp mit 19:21. Der zweite Satz ging klar mit 21:13 an unsere beiden und wir hofften, dass die schwache Anfangsphase überwunden sei. Scheinbar hatte diese Phase aber nur Pause gemacht, denn im dritten Satz konnten die beiden leider nichts mehr ausrichten und unterlagen mit 12:21. Schade – aber das Mannschaftsergebnis zählt und das stand mit einem 5:3-Sieg am Abend fest. Wir haben den Tag mit der Mannschaft bei einem gemütlichen Beisammensein im Eckstein Kassel ausklingen lassen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – am nächsten Tag begrüßten wir um 10:00 Uhr unsere Gäste aus Baunatal. Die Vergangenheit zeigte bereits häufiger, dass diese Begegnung grundsätzlich sehr eng zuging und so sollte es auch heute sein. Bis zum letzten Spiel blieb es spannend und das Mixed war einmal mehr das Herzschlag-Finale. Doch dazu später mehr… Begonnen wurde wie immer mit den Doppeln. Hier spielten Maria und Nadine gegen Suchsland/Hofmann nach einigen Unsicherheiten dann letztlich ihre Stärken aus und gewannen mit 21:18 und 21:19. Unsere Männer hatten leider wieder im Doppel ihre Probleme. Peter und Sven unterlagen gegen Schwed/Siemon im ersten Satz mit 11:21, kamen dann im zweiten Satz aber immer besser ins Spiel. Nach 19:21 war der zweite Satz dann aber leider zu schnell vorbei. Kai und Eugen schenkten leider nach einer temporären Fehlerserie ihr Doppel an Bösl/Egerer knapp mit 18:21 und 21:23, nachdem sie im zweiten Satz beim Stand von 17:20 grandios aufgeholt hatten. Maria ließ in ihrem Einzel gegen Suchsland nichts anbrennen. Sie packte einmal mehr ihre Regionalliga-Erfahrung aus und gewann nach einem intelligenten Spiel mit 21:11 und 21:14. Der Zwischenstand von 2:2 verriet bereits, dass es spannend bleiben würde. Anschließend gingen die Männer in die Herreneinzel. Eugen knüpfte an seine Leistung des Vortages an und gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten und kontinuierlicher Leitungssteigerung gegen Schwed mit 19:21, 21:16 und 21:11. Sven startete mit seinem zweiten Herreneinzel gegen Siemon stark, indem er den ersten Satz mit 21:14 gewann. Sein Gegner fand jedoch immer besser ins Spiel und Sven konnte zwar gut gegenhalten, aber am Ende reichte es nicht für einen Sieg. Letztlich unterlag er in den nächsten beiden Sätzen mit 18:21 und 17:21. Peter zeigte im dritten Herreneinzel gegen Egerer ebenfalls Startschwierigkeiten und unterlag mit 10:21. Im zweiten Satz drehte er richtig auf und konnte diesen mit 22:20 für sich entscheiden. Im dritten Satz ging ihm dann einmal mehr die Puste aus und er unterlag mit 12:21. Zwischenstand 3:4 – und das Mixed sollte einmal mehr das Herzschlagfinale werden. Kai und Geli unterlagen im ersten Satz nach anfänglichen Unsicherheiten gegen Bösl/Hofmann mit 16:21. Im zweiten Satz packten sie dann ihr Können aus und konnten den Satz mit 21:15 für sich entscheiden. Der dritte Satz war hart umkämpft, es ging Punkt für Punkt auf der Zähltafel nach oben. Beim Stand von 19:20 hielten alle die Luft an – Kai konnte den Punkt zum Ausgleich machen! Die nächsten Punkte gingen dann glücklicherweise auch an uns – Ergebnis 23:21 und Endstand 4:4!

Somit haben wir an diesem Wochenende drei Punkte geholt und den verschlafenen Saisonauftakt wieder ausgeglichen. Den Rest der Hinrunde sind wir dann auswärts unterwegs und werden im Gästebuch über den Spielverlauf berichten. Bis dahin gibt es noch einige Trainingseinheiten zu absolvieren und wir freuen uns mit unseren Vereinskameraden, Familien und Freunden auf den weiteren Saisonverlauf!

Eure Nadine


Von links nach rechts: Sven Schmidt, Angelika Lang, Kai Woelk, Nadine L.,
Eugen Satanowski, Maria-Victoria Wendt, Peter Mutke.